Demokratie

Kann die Demokratie in Sachsen zur Überwindung der gesellschaftlichen Spaltung beitragen? Haben sich Parteien und Politiker*innen zu weit von den Meinungen der Bürger*innen Sachsens entfernt? Welche alternativen Strukturen und Organisationsformen könnten einen Beitrag zur Verbesserung der politischen Kultur und Entscheidungsfindung leisten?

11 Wahrnehmungen zum Thema Demokratie zeichnen ein Bild relevanter Themen, welche wir der Politik vorlegen werden.

Eigene Sicht mitteilen

alle Wahrnehmungen lesen

Wahrnehmungstendenzen aus unserer Studie

© Ralf Roletschek (CC BY 3.0)

Demokratie auf "Sparflamme"

Die demokratische Praxis leidet im Freistaat unter einer sinkenden Wahlbeteiligung und einem geringen politischen Engagement der Bürger*innen. Die Befragten werten den Umstand als Zeichen dafür, dass die Bevölkerung ihren Teil der Verantwortung für eine funktionierende Demokratie zu leichtfertig abgibt. Dabei werden auch auf Seiten der Politik Defizite wahrgenommen. So mangelt es den Menschen in Sachsen nach fast 30-jähriger Führung durch die CDU an einer offenen Debatte um politische Konzepte für die Zukunft. Sollte ein solcher Diskurs weiterhin ausbleiben, droht das Vertrauen in die politische Handlungsfähigkeit der Landesregierung weiter zu sinken. Gleichzeitig gehen von der Politik wenig Impulse aus, Raum für politische Teilhabe der Bürger*innen zu schaffen. Im Zusammenspiel mit dem mangelnden Gestaltungswillen der Bürger*innen ergibt sich hieraus gleich ein doppeltes Demokratiedefizit.

Studie Herunterladen

Themen durchstöbern

Wahrnehmungen der Menschen in Sachsen

Teile hier mit anderen, was Dich bewegt, wenn du an Sachsen 2030 denkst.

Wahrnehmung einsenden

Lies, was andere Menschen sagen. Stimme ab, um Themen zu stärken. Verbreite Themen.

Wahrnehmungen lesen

Studie: Wahrnehmungen aus der sächsischen Gesellschaft

Mit dem Projekt Sachsen 2030 soll ein Einblick in die individuellen Lebensrealitäten der Menschen in Sachsen gewonnen werden. Dazu wurde eine umfassende Wahrnehmungsstudie erarbeitet. Workshops, Diskussionen und eine Zeitung von morgen folgen. Mit dieser Webseite wollen wir Themen, die die Menschen in Sachsen bewegen, sichtbar machen und an die Politik tragen.

Mehr erfahren

Ein Projekt des RAA Sachsen e.V. mit Unterstützung der Freudenberg-Stiftung